Warner Bros. setzt auf METANET Managed Server

Erfahren Sie mehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen METANET und Warner Bros (tm).

Filmspass ohne Volumenbremse

Als grösster Filmverleih der Schweiz setzt Warner Bros. für die Promotionsarbeit stark auf das Internet. Zu jedem Film bietet das Unternehmen eine Website mit eigener Domain, wo Bilder und Trailer heruntergeladen werden können. Das so generierte Datenaufkommen stellt hohe Ansprüche an den Hosting Provider. Warner Bros. hat sich für das Produkt „Managed Server“ von METANET entschieden – mit unbegrenztem Datenverkehr.

Mit Filmen wie Harry Potter, Star Wars, Herr der Ringe oder aktuell Avatar dominiert Warner Bros. (Transatlantic) Inc. den Schweizer Filmverleihmarkt. Zusätzlich zu den eigenen Streifen übernimmt die Niederlassung in Zürich hierzulande zudem den Vertrieb für den Konkurrenten 20th Century Fox. Für die Promotion setzt Warner Bros. in starkem Mass auf die audiovisuellen Möglichkeiten des Internets: Neben den beiden Hauptsites Warnerbros.ch und Fox.ch betreibt der Verleih für jeden vertriebenen Film eine eigene Website mit Domain, wo Bilder und Film-Trailers zum Download bereitstehen. Der daraus entstehende Webtraffic ist beträchtlich: Die Website Warnerbros.ch verzeichnet monatlich bis zu einer halben Million Besucher – Tendenz steigend.

Die Zunahme des Traffics aufgrund der steigenden Beliebtheit des Trailer-Angebots führte jedoch zu Unstimmigkeiten mit dem damaligen Hosting Provider. Dieser zeigte sich gegenüber den Wünschen von Warner Bros. nach einem günstigeren Verrechnungsmodell unflexibel und beharrte auf einer Honorierung nach fixen Traffic-Kontingenten. Der Hinweis einer Kreativagentur führte Warner Bros. schliesslich zum „Managed Server“-Angebot von METANET mit unlimitiertem Traffic-Volumen.

Der Wechsel zu METANET gestaltete sich aufwändig, galt es doch, 35 Domains einzeln zu migrieren. Um das enorme Datenaufkommen der Websites bewältigen zu können, musste METANET Anpassungen an seiner Server-Infrastruktur vornehmen. Mit einer speziellen Konfiguration der Webserver und der übrigen Laufzeitumgebungen konnten die Systeme optimiert und ihre Performance gesteigert werden. Anpassungen wurden auch am Content-Management-System nötig, weil das für die Warner-Websites verwendete System veraltet und inkompatibel mit dem modernen CMS von METANET war. Bei all diesen Hindernissen verlief die Migration jedoch reibungslos und im vereinbarten Zeitrahmen.

Laut Jelena Savic, als New Media Coordinator bei Warner Bros. zuständig für das Onlinemarketing, ist man beim Filmverleih rundum zufrieden mit dem neuen Partner. Im Vergleich zu früher spart das Unternehmen 50 bis 60 Prozent der Kosten für den Betrieb der Websites. Seit der Migration sind die Anforderungen an die Performance denn auch auf das Doppelte angewachsen, und dennoch laufen die Webserver stabil. Selbst die Geschwindigkeit der FTP-Zugänge hat sich laut Savic deutlich verbessert. Und treten doch einmal kleinere Probleme auf, leistet der METANET-Support schnell Abhilfe: „Alle Probleme wurden bisher in Stundenfrist behoben“, sagt Savic.